Berufshaftpflicht Zahnarzt Vergleich

Zahnärztinnen und Zahnärzte zählen zur besonderen Berufsgruppe jener, die zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung verpflichtet sind. Dabei bietet der Berufshaftpflichtversicherer einen Versicherungsschutz bei Forderungen durch den Patienten. Die passende Berufshaftpflicht bietet nicht nur dann eine Absicherung, wenn de Schadensersatzforderungen berechtigt sind. Der Berufsschutz greift auch bei unberechtigten Forderungen. Somit handelt es sich immer auch um einen passiven Rechtsschutz für Zahnärztin und Zahnarzt.
Eine Berufshaftpflicht sollte eine Versicherungssumme von mindestens 3 Millionen Euro bieten. Neben der Haftung bei berechtigten Schadensersatzforderungen schützt eine Berufshaftpflichtversicherung auch in Form einer Rechtsschutz und wehrt unberechtigte Ansprüche einfach ab.

DIE DECKUNGSSUMME DER BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERER

Die AXA, die Allianz Versicherung und Co. bieten eine individuelle Deckungssumme im Schadenfall an. Dabei sollten Zahnärzte und Ärzte in erster Linie auf eine hohe Versicherungssumme setzen. Der Versicherungsschutz sollte Sachschäden, Personenschäden als auch Vermögensschäden decken. Als Arzt gilt eine Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro im Schadenfall. Experten empfehlen jedoch eine höhere Deckung, um den Forderungen der Patienten gerecht werden zu können. Vergleichen Sie auch unter Berufshaftpflichts Vergleiche die beste Zahnarzthaftpflicht.

Jetzt Vergleich anfordern >

LEISTUNGSVERGLEICH DER ALLIANZ UND HDI GERLING

Die Allianz Versicherung als auch die HDI Gerling Berufsversicherung bieten einen sehr hohen Leistungsumfang, wenn es um die Arzthaftpflichtversicherung geht. Der Versicherungsschutz lässt sich nicht nur individuell zusammen stellen, die Leistungen umfassen auch eine dreifache Maximierung im Versicherungsfall. Vor allem die HGI Gerling verfügt über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Berufshaftpflichtversicherungen.

TARIFVERGLEICH DER BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Mit einem Tarifvergleich haben Kieferorthopäden und Zahnärzte die Möglichkeit den passenden Versicherungsschutz zu finden. Ein Arzt mit einer Praxis hat zum Beispiel auch die Option auf eine Betriebshaftpflichtversicherung zurück zu greifen. Im Vergleich zur herkömmlichen Berufsversicherung können auch angestellte Zahnärztinnen und Zahnärzte mitversichert werden. Der Berufshaftpflichtschutz erstreckt sich zudem auch auf weitere Angestellte wie der Zahnarzthelferin. Die Betriebshaftpflichtversicherungen wie die Alte Leipziger, die Signal Iduna und die AXA bieten einen guten Zahnarztschutz an.

KOSTEN ALS ANGESTELLTER ZAHNARZT / ANGESTELLTE ZAHNÄRZTIN

Wer keine eigene Praxis hat und als angestellter Zahnmediziner tätig ist, der kann ebenfalls auf einen Berufshaftpflichtschutz setzen. Die private Absicherung kann im Schadensfall Leistungen übernehmen und bietet zudem eine Kostenerstattung bei ungerechtfertigten Schadensersatzansprüchen der Patienten. Somit schützt die Berufsversicherung in allen Fällen. Die Kosten lassen sich im Einzelfall an die persönliche Situation des Zahnarztes anpassen.

KOSTENERSTATTUNGEN FÜR ZAHNÄRZTE IM TEST

Eine private Krankenversicherung und auch bei einer Zahnärztehaftpflicht können die Tarifkosten gemindert werden ohne dass die Versicherten auf Leistungen verzichten. Das probateste Mittel bietet sich in Form der Selbstbeteiligung im Berufshaftpflichtfall. Je höher der Selbstbehalt der Versicherungsnehmer ausfällt, desto höher liegt die Ersparnis des Zahnarztes. Eine zusätzliche Möglichkeit der Kostenersparnis bietet sich durch die Einmalzahlung der Versicherungskosten. So sparen sich die Versicherten inmitten der Zahnarztversicherungen die Verwaltungskosten, die sonst anfallen würden. Mitunter lassen sich mehr als 20 Prozent einsparen.

AUSGEWÄHLTE ZAHNARZTVERBÄNDE IN DEUTSCHLAND

Es gibt eine Reihe von Verbänden für Zahnärztinnen und Zahnärzten, die den Berufstätigen Unterstützung zukommen lassen. Eine kleine Auswahl der Verbände sieht wie folgt aus:

  • Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V.
  • Akademie für freiberufliche Selbstverwaltung und Praxismanagement (AS Akademie)
  • Berufsverband der Fachzahnärzte und Spezialisten für Parodontologie e.V. (BFSP)
  • Bundesverband Dentalhandel e.V. (BVD)
  • CED Europäischer Dachverband der Zahnärzte
  • Deutscher Zahnärzte Verband e.V.
  • ERO European Regional Organization of the Federation dentaire internationale
  • FDI World Dental Federation (FDI)
  • Interessengemeinschaft Zahnärztlicher Verbände (IGZ)
  • Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV)
  • Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI)

Gerne können Sie einen persönlichen Vergleichsbericht über unsere Fachseite durchführen, um den passenden Zahnarzttarif zu erhalten.

Jetzt Vergleich anfordern >

Deutscher Zahnärzte Verband e.V.

Sattlerweg 14
51429 Bergisch Gladbach
Tel.: 02204 – 97 62 3 – 0
Fax.: 02204 – 97 62 3 – 50
E-Mail : gs@dzv-netz.de
Internet: www.dzv-netz.de

Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Berufshaftpflicht Test.